Allgemeines

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden als „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ bezeichnet) regeln die Benutzung dieser Website (im Folgenden als die „Website“ bezeichnet) und bestimmen die Regeln, nach denen die Mitglieder des Starwood Preferred Guest® Programms („SPG Programm„), des Marriott Rewards® Programms („Marriott Rewards Programm„) und des Ritz-Carlton Rewards® Programms („„Ritz-Carlton Rewards Programm„) ihr individuelles SPG Programm Mitgliedskonto mit ihrem individuellen Marriott Rewards Programm Mitgliedskonto oder ihrem individuellen Ritz-Carlton Rewards Programm Mitgliedskonto verknüpfen können (im folgenden einzeln als „verbundenes Mitglied“ und zusammen als die „verbundenen Mitglieder“ bezeichnet). Für den Zweck dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, werden (i) das SPG Programm, das Marriott Rewards Programm und das Ritz-Carlton Rewards Programm zusammen als die  „Programme“ und einzeln als das „Programm“ bezeichnet und (ii) das Marriott Rewards Programm und das Ritz-Carlton Rewards Programn werden zusammen als die „Rewards Programme“ und einzeln als das „Rewards Programm“ bezeichnet. Das SPG Programm wird von Preferred Guest, Inc., Starwood Hotels & Resorts Worldwide, LLC und ihren Partnern betrieben (im Folgenden zusammen als „SPG“ bezeichnet). Die Rewards Programme werden von Marriott International, Inc. („Marriott„) zusammen mit The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C. („Ritz-Carlton„) und ihren Partnern betrieben.
Durch die Zustimmung zur Verknüpfung seines SPG Programm Mitgliedskontos mit seinem Rewards Mitgliedskonto erklärt das verbundene Mitglied, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden zu haben.

SPG, Marriott und Ritz-Carlton (im Folgenden zusammen als die „Betreiber“ bezeichnet) können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern, modifizieren oder ergänzen; das verbundene Mitglied stimmt mit der Fortführung der Nutzung dieser Website und der Inanspruchnahme des durch den Betreiber zur Verfügung gestellten Angebots, die Mitgliedskonten zu verknüpfen, solchen Änderungen, Modifizierungen und Ergänzungen automatisch zu.
Wenn allgemeine Bedingungen als Allgemeine Geschäftsbedingungen großgeschrieben sind oder anderweitig definiert sind, haben die allgemeinen Bedingungen die in den (i) allgemeinen Geschäftsbedingungen des SPG Programms festgelegten Bedeutungen. Diese Bedingungen finden Sie, was das SPG Programm und die damit angebotenen Vorteile und Leistungen betrifft, unter www.spg.com/terms (die „SPG Bedingungen„) und (ii) die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Rewards Programms und die damit angebotenen Vorteile und Leistungen finden Sie unter https://www.marriott.com/rewards/terms (die „Rewards Programm Regeln„). Bei Widersprüchen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der in den Bedingungen des SPG Programms oder Rewards Programm Regeln enthaltenen allgemeinen Bedingungen haben die Vorschriften in den Bedingungen des SPG Programms oder die Rewards Programm Regeln Vorrang.

Mitgliedskonten verknüpfen

  1. Anspruchsberechtigung: Um ein SPG Programm Mitgliedskonto und ein Rewards Programm Mitgliedskonto zu verknüpfen, muss eine individuelle, aktive Mitgliedschaft sowohl in dem SPG Programm als auch dem Rewards Programm
    bestehen und die Mitgliedskonten der jeweiligen Programme müssen auf den selben Namen registriert sein. Auf SPG.com, Marriott.com und RitzCarlton.com können Sie kostenlos Mitglied werden.
  2. Verknüpfung: Auf Marriott.de, RitzCarlton.com oder SPG.com können Sie Ihr Rewards Programm
    oder Ihr SPG Programm miteinander verknüpfen. Es ist nicht möglich, Konten telefonisch zu verknüpfen oder Punkte zu übertragen.
  3. Auswirkungen der Verknüpfung: Die Verknüpfung der einzelnen Programmkonten führt nicht zu einer Verbindung der Konten des verbundenen Mitglieds oder dazu, dass nur noch ein Konto besteht. Alle Vorteile, die das
    verbundene Mitglied in den jeweiligen Programmkonten (wie zum Beispiel Punkte für Übernachtungen oder früher angesammelte Punkte) im jeweiligen Programm angesammelt hat, bleiben separat, es sei denn, dies wird durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    anders bestimmt.
  4. Doppelte Konten: Jedes einzelne Mitglied kann nur ein Rewards Programm Mitgliedskonto mit einem SPG Programm Mitgliedskonto verknüpfen. Wenn ein Mitglied mehrere Mitgliedskonten für das Rewards Programm oder das
    SPG Programm hat, müssen jeweils die einzelnen Konten in diesen Programmen zusammengeführt werden, soweit dies nach den gültigen Programmregeln erlaubt ist, um alle diese Mitgliedskonten mit den jeweils anderen Mitgliedskonten im anderen Programm
    zu verknüpfen.
  5. Aktivität des Mitgliedskontos: Die Verknüpfung eines SPG Programm Mitgliedskontos und eines Reward Programm Mitgliedskontos stellt eine (i) Aktivität zur Sicherstellung der Aktivität des SPG Programms dar, (ii) zählt jedoch
    nicht als eine qualifizierende Aktivität um die Punkte in den Rewards Programmen aktiv zu halten. Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kontoaktivität und dem Verfall von Punkten
    für das SPG Programm und das Rewards Programm.
  6. Bedingungen der einzelnen Programme: Soweit in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht anders bestimmt, gelten (i) die Regeln des Rewards Programms weiterhin für das Rewards Programm Mitgliedskonto eines verbundenen Mitglieds
    und jegliche damit zusammenhängenden Vorteile und Aktivitäten, und (ii) gelten die SPG Bedingungen weiterhin für das SPG Programm Mitgliedskonto eines verbundenen Mitglieds und jegliche damit zusammenhängenden Vorteile und Aktivitäten.

Aufheben der Verknüpfung: Ein verbundenes Mitglied kann die Verknüpfung seiner Mitgliedskonten jederzeit aufheben. Wenden Sie sich dazu telefonisch an SPG unter 1 888 625 4988, Marriott Rewards unter 1 801 468 4000 oder The Ritz-Carlton Rewards unter 1 866 922 6882. Die Verknüpfung der Konten wird innerhalb von 48 Stunden nach Eingang der Anfrage aufgehoben. Weltweite Kontaktinformationen für den Kundenservice erhalten Sie auf: http://www.starwoodhotels.com/preferredguest/support/index.html, www.marriott.com/help/rewards-customer-support.mi oder www.ritzcarlton.com/en/rewards/guest-services. Jegliche Vorteile, die dem Mitglied in Verbindung mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gewährt werden (einschließlich des Status-Abgleichs), verfallen zum Zeitpunkt der Aufhebung.

Übertragung von Punkten

  1. Anspruch auf Übertragung: Ein verbundenes Mitglied hat zu jedem Zeitpunkt nach der Verknüpfung der Mitgliedskonten der einzelnen Programme das Recht, (i) Starpoints® aus seinem SPG Programm Mitgliedskonto entweder auf Marriott Rewards Punkte oder The Ritz-Carlton Rewards Punkte zu übertragen (im Folgenden zusammen als „Rewards Punkte“ bezeichnet), die seinem verknüpften Rewards Mitgliedskonto gutgeschrieben werden, oder (ii) Rewards Punkte aus seinem Rewards Programm Mitgliedskonto in Starpoints Bonuspunkte zu übertragen, die seinem SPG Programm Mitgliedskonto gutgeschrieben werden. Starpoints oder Rewards Punkte dürfen nur auf ein Programm Mitgliedskonto übertragen werden, das mit dem Mitgliedskonto, aus dem diese Starpoints oder Rewards Punkte stammen, verknüpft ist. Durch Anteile an Vistana™ Signature Experiences Hotels erhaltene Starpoints und durch Anteile an einem Marriott Vacation Club® Hotel erhaltene Rewards Punkte können nicht zwischen den einzelnen Programmen übertragen werden.
  2. Übertragbare Punktzahl: Verbundene Mitglieder haben das Recht, in Tausenderschritten eine beliebige Anzahl von Rewards Punkte auf Starpoints oder eine beliebige Anzahl Starpoints auf Rewards Punkte zu übertragen, solange die entsprechende Anzahl von Rewards Punkten oder Starpoints zum Zeitpunkt der Übertragung auf ihrem entsprechenden Mitgliedskonto verfügbar sind. Wenn eine Übertragung von Rewards Punkten auf Starpoints keine vollen Starpoints ergibt, wird die Anzahl der Starpoints auf den nächsten vollen Starpoint abgerundet. Wenn zum Beispiel ein verbundenes Mitglied 1.000 Rewards Punkte auf Starpoints überträgt, werden seinem SPG Programm Mitgliedskonto 333 Starpoints gutgeschrieben.
  3. Umrechnungsfaktor für Übertragungen:
    1. Für die Übertragung zwischen verknüpften Mitgliedskonten durch ein verbundenes Mitglied entsprechen 3 Rewards Punkte 1 Starpoint.
    2. Für die Übertragung zwischen verknüpften Mitgliedskonten durch ein verbundenes Mitglied entsprechen 1 Starpoint 3 Rewards Punkten.
  4. Zeitablauf der Übertragungen: Übertragungen von Starpoints und Rewards Punkten werden unmittelbar nach der Ausführung des Übertrags gültig. Sobald die Übertragung abgeschlossen und gültig ist, unterliegen jegliche Starpoints oder Rewards Punkte, die einem Programm Mitgliedskonto gutgeschrieben sind, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Programms, auf das die entsprechenden Starpoints oder Rewards Punkte übertragen wurden, einschließlich der Bedingungen für die Nutzung der entsprechenden Punkte bei dritten Partnern. Zum Verständnis: Wenn Starpoints auf Rewards Punkte übertragen werden, gelten diese übertragenen Starpoints, sobald die Übertragung der entsprechenden Starpoints ausgeführt wird, als Rewards Punkte und unterliegen den Regeln des Rewards Programms. Sobald ein Übertragungsvorgang abgeschlossen ist, kann der Vorgang nicht mehr rückgängig gemacht werden. Das verbundene Mitglied kann jedoch die Punkte wieder zurück auf das ursprüngliche Konto übertragen.
  5. Aktivität des Mitgliedskontos: Die Übertragung zwischen den einzelnen Programmen stellt (i) eine Aktivität zur Sicherstellung der Aktivität des SPG Programms dar, (ii) zählt jedoch nicht als eine qualifizierende Aktivität, um die Punkte im Rewards Programm aktiv zu halten. Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kontoaktivität und dem Verfall von Punkten für das SPG Programm und das Rewards Programm.

Status-Abgleich

  1. Anspruch auf Status-Abgleich: Wenn zu einem Zeitpunkt während oder nach der Verknüpfung seiner betreffenden Programm-Mitgliedskonten, ein verbundenes Mitglied im SPG Programm den Elite Preferred Guest Mitgliedsstatus (wie in den
    Bedingungen des SPG Programms definiert) hat, oder den Elite Mitgliedschaftsstatus im Elite Mitgliedschaftsprogramm (wie in den Bedingungen des Rewards Programms definiert) hat, werden die Betreiber seinen höchsten Elite Mitgliedschaftsstatus gegebenenfalls
    wie folgt abgleichen:

    1. Falls ein verbundenes Mitglied einen höheren Elite Mitgliedschaftsstatus im SPG Programm als im Rewards Programm erreicht hat, erhält das verbundenes Mitglied einen angepassten Status im Elite Mitgliedschaftsprogramm von Marriott wie in der
      folgenden Grafik beschrieben:

      Wenn ein verbundenes Mitglied den folgenden Elite Preferred Guest Mitgliedsschaftsstatus im SPG Programm hat: Der angepasste Status im Rewards Elite Mitgliedschaftsprogramm wird sein:
      Platinum Preferred Guest Platin
      Gold Preferred Guest Gold
      Preferred Plus* Guest Silber
      Preferred Guest Mitglied

      *“SPG Preferred Plus“ bezieht sich auf SPG Mitglieder, die in Verbindung mit ihrem SPG Programm Mitgliedskonto auch eines der folgenden Angebote nutzen:  (i) eine American Express SPG Kreditkarte, (ii) eine Automobilclub-Mitgliedschaft (iii) eine AARP-Mitgliedschaft. 

    2. Falls ein verbundenes Mitglied einen höheren Elite Mitgliedschaftsstatus in einem Rewards Programm als im SPG Programm erreicht hat, erhält das verbundene Mitglied einen angepassten Status im SPG Programm wie in der folgenden Grafik beschrieben:
      Falls ein verbundenes Mitglied den folgenden Status im Rewards Elite Mitgliedsprogramm hat: Der angepasste Elite Preferred Guest Mitgliedschaftsstatus im SPG Programm wird sein:
      Platin Platinum Preferred Guest
      Gold Gold Preferred Guest
      Silber Preferred Plus Guest
      Mitglied Preferred Guest
  2. Zeitablauf des Status-Abgleichs: Der aktualisierte Elite Mitgliedsstatus ist (i) unmittelbar nach der Verknüpfung der Programmkonten gültig (ii) oder innerhalb von 24 Stunden, nachdem sich ein neuer Elite Mitgliedsstatus in
    einem der Programme (egal, ob es sich um einen höheren oder niedrigeren Status handelt) im Mitgliedskonto des Rewards Programms oder des SPG Programms widerspiegelt.
  3. Vorteile:
    1. SPG Programm Durch eine Übernachtung in einem der am SPG Programm teilnehmenden Hotels (wie in den Geschäftsbedingungen des SPG definiert) erhält das verbundene Mitglied einen Anspruch auf die Vorteile seiner Elite Preferred Guest Status Mitgliedschaft laut den Bedingungen des SPG Programms, es erhält jedoch keine Vorteile, die nach den Regeln des Rewards Programms den Elite Mitgliedern vorbehalten sind. Ein verbundenes Mitglied hat auf solche Vorteile, die durch den Status-Abgleich laut dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Übernachtungen in einem am SPG Programm teilnehmenden Hotel entstehen, nur Anspruch, wenn der Beginn einer solchen Übernachtung nach dem Zeitpunkt liegt, an dem das verbundene Mitglied seine SPG Programm und Rewards Programm Mitgliedskonten verknüpft hat.
    2. Rewards Programme Auch wenn ein verbundenes Mitglied durch eine Übernachtung in einem Hotel, das an dem Rewards Programm teilnimmt, Anspruch auf den Erhalt von Vorteilen aufgrund seines Status im Rewards Elite Mitgliedschaftsprogramm hat, hat es keinen Anspruch auf jegliche Vorteile, die laut der Bedingungen des SPG Programms den Elite Mitgliedern vorbehalten sind. Ein verbundenes Mitglied hat auf solche Vorteile, die durch den Status-Abgleich laut dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Übernachtungen in einem am SPG Programm teilnehmenden Hotel entstehen, nur Anspruch, wenn der Beginn einer solchen Übernachtung nach dem Zeitpunkt liegt, an dem das verbundene Mitglied seine SPG Programm und Rewards Programm Mitgliedskonten verknüpft hat.
  4. Vorübergehende Angebote für Statusvorteile: Wenn ein verbundenes Mitglied aufgrund einer Angebotsaktion ein vorübergehendes Upgrade für ein Programm erhalten hat (zum Beispiel durch die Rewards „Taste of Gold“ Aktion), wird
    der durch das Angebot erhaltene Status nicht beim Status-Abgleich im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berücksichtigt.
  5. Lifetime Status
    1. SPG Programm
      1. Alle lebenslangen Vorteile aufgrund der Bedingungen des SPG Programms, wie der SPG Lifetime Gold Status (wie in den SPG Bedingungen definiert) oder der SPG Lifetime Platinum Status (wie in den SPG Bedingungen definiert) gelten nicht für das Rewards Programm Mitgliedskonto des verbundenen Mitglieds, auch wenn der zugrundeliegende Elite Status eines verbundenen Mitglieds aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Rewards Programm angepasst wird.
      2. Jedes volle Kalenderjahr, in dem der Mitgliedsstatus eines verbundenen Mitglieds aufgrund des Ergebnisses seines Status-Abgleichs laut dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen upgegradet wird, gilt als Eligible Status Year (laut Definition in den SPG Bedingungen) aufgrund der SPG Bedingungen für das Erreichen des SPG Lifetime Gold Status oder des SPG Lifetime Platinum Status durch Mitglieder des SPG Programms.
    2. Rewards Programme Alle lebenslangen Vorteile gemäß der Regeln des Rewards Programms, wie der Lifetime Silber, Lifetime Gold und Lifetime Platin Status, gelten nicht für das SPG Konto des Mitglieds, auch wenn der zugrundeliegende Elite Status des verbundenen Mitglieds aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen im SPG Programm angeglichen wird.
  6. Gültigkeit des Status-Abgleichs: Wenn der Elite Preferred Guest MItgliedsstatus eines verbundenen Mitglieds oder sein Status im Rewards Elite Mitgliedsprogramm aufgrund der Vorteile des Status-Abgleichs laut dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen upgegradet wird, bleibt sein Elite Preferred Guest Mitgliedsstatus oder sein Status im Rewards Elite Mitgliedschaftsprogramm solange upgegradet wie (i) die Teilnahme des verbundenen Mitglieds an solchen Vorteilen laut dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    gültig ist, oder (ii) bis das verbundene Mitglied keinen Elite Preferred Guest Mitgliedschaftsstatus mehr innehat, oder solange der Status im Rewards Elite Mitgliedsprogramm, der ursprünglich zu den entsprechenden Vorteilen geführt hat, gültig ist (wenn zum Beispiel ein verbundenes Mitglied den Gold Preferred Guest Status hatte und sein Gold Preferred Status Ende Februar 2017 nach den SPG Bedingungen ausläuft, bleibt das Mitglied im Elite Mitgliedschaftsprogramm nur bis Ende Februar 2017 Gold Mitglied, außer es hat sich unabhängig davon nach den Rewards Regeln als Gold Mitglied qualifiziert).

Kündigung

  1. Ein verbundenes Mitglied kann seine Teilnahme an den Vorteilen jederzeit durch Trennung seines SPG Programm Mitgliedskontos von seinem Rewards Programm Mitgliedskonto beenden.
  2. Die Betreiber können jederzeit, mit sofortiger Wirkung und ohne schriftliche Ankündigung, aus beliebigen Gründen und nach ihrem eigenen Ermessen die Vorteile eines verbundenen Mitglieds sperren, Vorteile aufheben oder die Möglichkeit eines verbundenen
    Mitglieds zur Teilnahme an den durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen eingeräumten Vorteile beenden, wenn:

    1. eines der Programm-Mitgliedskonten des verbundenen Mitglieds aus irgendeinem Grund gesperrt wurde,
    2. das verbundene Mitglied keine aktive Mitgliedschaft mehr im SPG Programm und dem Rewards Programm hat, oder
    3. die Betreiber davon ausgehen, dass das verbundene Mitglied:
      1. die Regeln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die SPG Bedingungen oder die Regeln des Rewards Programms verletzt oder gebrochen hat,
      2. mit seinem Verhalten gegen geltende Gesetze, Regelungen, Verordnungen verstoßen hat,
      3. eine Hotelrechnung der Betreiber oder eines am SPG Programm teilnehmenden Hotels oder eines am Rewards Programm teilnehmenden Hotels nicht bei Fälligkeit bezahlt hat,
      4. sich unangemessen, betrügerisch, beleidigend oder feindselig verhalten hat, oder
      5. an jeglichen Verfehlungen oder Fehlverhalten im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder den danach gewährten Vorteilen beteiligt war.

Sonstiges

  1. Modifizierungen: Die Betreiber können diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit aus einem beliebigen Grund und ohne Ankündigung ändern.
  2. Beendigung: Die Betreiber können einzelne oder alle Vorteile im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit beenden. Nach einer solchen Beendigung hat ein verbundenes Mitglied keinen Anspruch mehr auf die entsprechenden Vorteile.
  3. Die Vorteile unterliegen der Verfügbarkeit und können modifiziert werden. Alle Vorteile, Vorzüge, Angebote, Prämien und Serviceleistungen gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen der Verfügbarkeit und können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden.
  4. Kein Verkauf bzw. keine Übertragung: Die aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gewährten Vorteile dürfen nicht verkauft, getauscht, oder übertragen werden (außer durch die Betreiber und ihre entsprechenden Vertreter). Jegliche Versuche des Übertragens, des Verkaufs oder des Tausches werden unwirksam sein. Die Betreiber und ihre Partner können sich weigern, jegliche Vorteile, bei denen diese Partei meint, dass sie übertragen, verkauft oder getauscht können, zu akzeptieren oder anzuerkennen.
  5. Mitgliederdaten: Die Betreiber können jeweils von den anderen Parteien Daten über Mitglieder erhalten, einschließlich und ohne Einschränkung, Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, Informationen zum SPG Mitgliedskonto und Rewards Programm Mitgliedskonto.
    1. Marriott und Ritz-Carlton Marriott und Ritz-Carlton können von SPG Daten über verbundene Mitglieder erhalten, die von Marriott und Ritz-Carlton im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwendet werden dürfen, einschließlich und ohne Einschränkung, um Kontoinformationen zu verifizieren und Vorteile zu gewähren. Laut der Marriott Datenschutzerklärung können die von SPG an Marriott und Ritz-Carlton übermittelten Daten den Namen, die E-Mail-Adresse und die Nummer des SPG Mitgliedskontos eines verbundenen Mitglieds enthalten.
    2. SPG SPG kann von Marriott und Ritz-Carlton Daten über verbundene Mitglieder erhalten, die von SPG im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwendet werden dürfen, einschließlich und ohne Einschränkung, um Kontoinformationen zu verifizieren und Vorteile zu gewähren. Die von Marriott und Ritz-Carlton an SPG übermittelten Daten können den Namen, die E-Mail-Adresse und die Nummer des Rewards Programm Mitgliedskontos eines verbundenen Mitglieds enthalten und werden von SPG in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung von SPG verwendet.
  6. Keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Zusicherungen oder Erklärungen: Die Betreiber geben weder ausdrücklich noch stillschweigend irgendwelche Zusicherungen oder Erklärungen hinsichtlich der Art, der Qualität oder der Tauglichkeit der Güter oder Serviceleistungen ab, die gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gewährt werden.
  7. Schadloshaltung: Sie erklären sich damit einverstanden, die Betreiber, die am SPG Programm teilnehmenden Hotels, die am Rewards Programm teilnehmenden Hotels, sowie deren jeweilige Tochterunternehmen, verbundene Unternehmen, leitende Angestellte, Direktoren, und Mitarbeiter von jeglichen Ansprüchen oder Forderungen, einschließlich angemessener Anwaltshonorare, freizustellen und schadlos zu halten, die von Dritten aus oder infolge einer Verletzung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Ihres Verstoßes gegen gesetzliche Bestimmungen oder Verletzungen der Rechte Dritter gestellt werden.
  8. Verzichtserklärung: Verzichtserklärungen bezüglich eines Verstoßes gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch ein Mitglied stellen keine Verzichtserklärung bezüglich eines vorhergehenden oder nachfolgenden Verstoßes gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen dar.
  9. Haftungsbeschränkung: DIE BETREIBER, DIE AN DEM SPG-PROGRAMM TEILNEHMENDEN HOTELS ODER DIE AN DEM REWARDS PROGRAMM TEILNEHMENDEN HOTELS SIND IN KEINEM FALL FÜR JEGLICHE DIREKTE, INDIREKTE, SPEZIELLE, BEISPIELHAFTE, STRAFBARE, ZUFÄLLIGE ODER FOLGENDE SCHÄDEN JEGLICHER ART HAFTBAR, SEI ES IM ZUSAMMENHANG MIT DEM VERTRAG, EINER RECHTSWIDRINGEN HANDLUNG, ODER ANDERWEITIG, DIE IM ZUSAMMENHANG MIT DEN DURCH DIESEN ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN GEWÄHRTEN VORTEILEN ODER DIESEN ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ENTSTEHEN, ODER AUF IRGENDEINE WEISE DAMIT IM ZUSAMMENHANG STEHEN.
  10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand: Jegliche durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gewährten Vorteile oder durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehenden oder damit in Verbindung stehenden Streitigkeiten unterliegen dem Gesetz des Staates New York, Vereinigte Staaten, und werden danach ausgelegt und durchgesetzt, unter Ausschluss der Verweisungsnormen. Die ausschließliche Gerichtsbarkeit für jegliche Ansprüche und Prozesse, die durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehen oder damit in Verbindung stehen, liegt ausschließlich bei den Staats- und Bundesgerichten des Staates New York, Vereinigte Staaten.
  11. Markenzeichen: Starpoints, SPG, Preferred Guest und ihre entsprechenden Logos sind Markenzeichen von SPG. Marriott und Ritz-Carlton sind die Markenzeichen von Marriott International, Inc.